Bitcoin Alternative - Hohes, sicheres automatisches Einkommen

DASH – Die Alternative zu Bitcoin?

DASH – Die Alternative zu Bitcoin? submitted by blockchainwelt to u/blockchainwelt [link] [comments]

SpeakersC.:Alternative zu Bitcoin: DASH aus der Sicht eines Value Investors

SpeakersC.:Alternative zu Bitcoin: DASH aus der Sicht eines Value Investors submitted by some_kind_of_user to Libertarismus [link] [comments]

SpeakersC.:Alternative zu Bitcoin: DASH aus der Sicht eines Value Investors

SpeakersC.:Alternative zu Bitcoin: DASH aus der Sicht eines Value Investors submitted by some_kind_of_user to Voluntarismus [link] [comments]

Focus erwähnt Dogecoins als Alternative zu Bitcoins..wow

Focus erwähnt Dogecoins als Alternative zu Bitcoins..wow submitted by dero55 to dogecoingermany [link] [comments]

[Der Zeit] Dogecoin ist die soziale Alternative zu Bitcoin {Dogecoin is the social alternative of bitcoin}

[Der Zeit] Dogecoin ist die soziale Alternative zu Bitcoin {Dogecoin is the social alternative of bitcoin} submitted by Fingebimus to DogeNews [link] [comments]

[Paywall] Geldanlage: Bitcoin – die schwächere Alternative zu Gold

[Paywall] Geldanlage: Bitcoin – die schwächere Alternative zu Gold submitted by herzmeister to BitcoinDE [link] [comments]

Bitcoins: Bieten Krypto-Währungen eine Alternative zu unserem Währungssystem?

Bitcoins: Bieten Krypto-Währungen eine Alternative zu unserem Währungssystem? submitted by zappadoing to BitcoinDE [link] [comments]

Bis zu zehn Millionen Menschen weltweit verwenden bereits die alternative Internetwährung Bitcoin

Bis zu zehn Millionen Menschen weltweit verwenden bereits die alternative Internetwährung Bitcoin submitted by swingafrique to BitcoinAT [link] [comments]

[Der Spiegel] Alternativen zu Bitcoin: Kryptowährungen boomen {Alternatives on bitcoin: cryptocoins ar booming}

[Der Spiegel] Alternativen zu Bitcoin: Kryptowährungen boomen {Alternatives on bitcoin: cryptocoins ar booming} submitted by Fingebimus to DogeNews [link] [comments]

Neue Bezahlmethode mit Bargeld für Internetkäufe eine alternative um Bitcoins zu kaufen?

Neue Bezahlmethode mit Bargeld für Internetkäufe eine alternative um Bitcoins zu kaufen? submitted by thepok to BitcoinDE [link] [comments]

Sind Bitcoin Casinos sicher zum Spielen?

Sind Bitcoin Casinos sicher zum Spielen?
Online-Casino-Spiele haben in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen, und dies ist verständlich. Online-Casinospiele zu spielen ist einfach bequem und viele Online-Casino-Betreiber bieten den Spielern immer viele Optionen, wenn es um die verschiedenen Spiele geht, die sie spielen können, und sogar um Boni, die sie nutzen können.
Bitcoin Casinos Online
Jetzt wird auch ein Sektor des Online-Casinospiels immer beliebter, und dies betrifft die Verwendung von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und vielen anderen. Derzeit gibt es bereits viele Bitcoin-Casinos, von denen einige nur Kryptowährungsbenutzer bedienen. Dies zeigt nur, dass immer mehr Spieler mit Kryptowährungen spielen.
Wie sicher ist es jedoch, mit Bitcoin oder anderen Kryptowährungen zu spielen? Eine kurze Antwort ist, dass es im Allgemeinen sicher ist. Dies gilt auch dann, wenn es immer noch Menschen gibt, die hinsichtlich der Sicherheit der Verwendung von Kryptowährungen im Allgemeinen zögern.
Es ist kein Geheimnis, dass Betrug oder Diebstahl auf dem Kryptowährungsmarkt immer noch vorkommen. Berichte haben jedoch gezeigt, dass diese Aktivitäten eher bei Krypto-Börsen als bei einem Online-Casino stattfinden. Und selbst wenn Kryptowährungs-Casinos keine Sicherheitsprobleme haben, ist es im Allgemeinen sicher, online zu spielen.
Viele würden sogar sagen, dass Transaktionen mit Online-Casinos unter Verwendung von Kryptowährung eine sicherere Alternative sind als andere Zahlungsoptionen. Bitcoin- und andere Kryptowährungstransaktionen sind verschlüsselt und leicht zu verfolgen. Wenn eine betrügerische Aktivität stattfindet, können Sie leicht darauf hinweisen, was aufgrund der Blockchain-Technologie passiert ist.
Abgesehen davon, wie sicher Transaktionen mit Bitcoin oder anderen Kryptowährungen sind, erhalten Spieler auch Privatsphäre bei ihren Transaktionen. Sie können anonym bei Bitcoin auf ihr Casino-Konto einzahlen. Es ist immer nicht erforderlich, andere Informationen offenzulegen, um eine Bitcoin-Transaktion durchzuführen. Sie benötigen immer nur eine Brieftaschenadresse und können loslegen.
submitted by AlexLoew to u/AlexLoew [link] [comments]

Martin Sellners Video vom 11.07.2020 - Inhalt: Reaktion auf Twitter Banning & Angst vor Verlust der Reichweite. Eine kurze Dekonstruktion der relevantesten Aussagen

Martin Sellners Video vom 11.07.2020 - Inhalt: Reaktion auf Twitter Banning & Angst vor Verlust der Reichweite. Eine kurze Dekonstruktion der relevantesten Aussagen

https://preview.redd.it/sdrkz0sdmua51.png?width=605&format=png&auto=webp&s=e31f8b46489b273053bffe14389990aca6f89965
YouTube Video vom 11.07.2020
Ausschnitt: Minute ~14:40-16:00
"Diesen Infokrieg, den wir betreiben (..) und der ist immer mehr ein Konflikt, der uns aufgezwungen vom Empörium, ist nur ein Mittel aber nicht die Lösung. Die Tonnen digitalen Informationsmaterial, die Gigabyte die täglich, die Terabyte die täglich von Patrioten hochgeladen werden, ob auf Youtube oder auf Dlive, (..), oder auf Telegram, (..), die bewirken alleine nichts. Sie bereiten ein Potential vor, in dem sie Menschen informieren, zum Teil auch emotionalisieren und damit bereit machen zu Handlungen und zu Aktionen. Diese Aktionen selber liegen aber nun in Bereich von friedlichen massenhaften Aktivismus von Organisationen einer patriotischen Bewegung. Und genau daran arbeiten ich. Und daran arbeiten viele andere Leute. Das heißt, ein Potential, dass der Infokrieg und die Gegenöffentlichkeit aufbaut ist nur dann sinnvoll, wenn es auch für etwas eingesetzt wird. Nämlich für politischen Widerstand und da nutze ich auch jedes einzelne verdammte YouTube video, jeden Stream, um den Leuten zu sagen: werdet aktiv , fügt euch ein in eine patriotische Bewegung, einer Aufbauorganisation, ansonsten haben all diese Videos überhaupt keinen Sinn. Daher ist dieser Infokrieg wichtig, aber er ist kein Selbstzweck. Das sei auch vielen YouTubern gesagt, die glauben, dass man mit Streamen die Heimat retten kann und die letztlich mit Aktivismus nichts zu tun haben oder sich gar vom Aktivismus distanzieren.
(..)
All das was gerade gemacht wird, die ganze Zensur ist ein Appell an eure Faulheit. Denn nach wie vor kann ich auf meiner Homepage ein Video hochladen; daran kann mich keiner hindern. Nach wie vor kann man über Bitcoin Unterstützung empfangen, (..). Die moderne Technologie gibt uns eine riesige Freiheit, aber die Faulheit und Bequemlichkeit der Leute führt zu Plattformen und Monopolen, wie PayPal, Amazon, Youtube und Twitter, einfach auf Grund ihrer Benutzerfreundlichkeit. Wie so eine ausgetretene, breite ebene Straße. Und darauf vertrauen eben die Konzerne und die Machthaber, die den Bevölkerungsaustausch voran treiben wollen, bis er unumkehrbar ist und euch Sand in die Augen streuen und sedieren wollen, bis er unumkehrbar ist. Das sie einfach den gemütlichen weiter geht und das wenn einer gesperrt wird, sei es Robinson Jones oder die identitäre Bewegung und ich, und dass ihr einfach weiter trottet und so tut als würde die Person nicht mehr existieren. (..) Ich hoffe, dass immer mehr Leute zu echten mündigen Medienkonsumenten werden, auf die andere Seite wechseln, in die Katakomben der Informationsgesellschaft kommen und uns von dort aus helfen durch gezieltes Verteilen und Neuhochladen von Videos in den Mainstream weiter einzuwirken. Ich habe dazu eine Strategie entwickelt, die ich triggern werde, sobald es soweit ist. Ich möchte euch auch mehr davon erzählen auf Dlive. (..) "
Analytischer Kommentar:
- Die Reichweite über andere Kanäle als YouTube scheint nach wie vor moderat zu sein/ evtl. zu stagnieren. Es ist naheliegen, dass die Rekrutierung von „Patrioten“ über YouTube effektiver zu sein scheint. Vermutlich sieht es ähnlich mit der Aufrechterhaltung Sellners bestehender Community aus.
- „Sie bereiten ein Potential vor, in dem sie Menschen informieren, zum Teil auch emotionalisieren und damit bereit machen zu Handlungen und zu Aktionen.“
  • Interessant, dass Sellner das Bewusstsein über die Effekte populistischer Sprache und Inhalte transparent macht: die Emotionalisierung ist eine klassische Methode populistischer Sprache und im Kontext der Verschwörungstheorie „der große Austausch“ sehr relevant. Ohne das Aufbauen einer Bedrohung, die negative Emotionen wie Angst, Unsicherheit und Wut erzeugt, funktioniert „der Bevölkerungsaustausch“ nicht.
- „Infokrieg“
  • Militärische Rhetorik, in der folgende Konzepte stecken:
  • ein „wir“ gegen „die anderen“, verhärtete Fronten
  • Krieg beinhaltet immer Gewalt & verfeindete Parteien
- „Und darauf vertrauen eben die Konzerne und die Machthaber, die den Bevölkerungsaustausch voran treiben wollen, bis er unumkehrbar ist und...“
  • Sellner suggeriert, dass „Bevölkerungsaustausch“ ein Plan ist, der von den Konzernen und den Machthabern umgesetzt wird. Auch wenn die (politischen?) Gegner Sellners als übermächtig dargestellt werden, besteht nach Sellners Rhetorik trotzdem noch die Chance „den Bevölkerungsaustausch“ umzukehren.
  • „die Welt ist fast untergegangen, aber wenn wir jetzt X machen retten wir die Welt“ Narrativ; auch für die AfD typisch
- „… euch Sand in die Augen streuen und sedieren wollen“
  • Die Metaphorik zeichnet Menschen/Gruppierungen, die von Sellners Überzeugung abweichen bzw. sich gegen diese Stellen, als gewalttätige, übergriffige Feinde. Einen anderen Menschen das Augenlicht zu nehmen, raubt diesem die Möglichkeit zur visuellen Orientierung. Die Sedierung ist eine weitere Steigerung: die betroffene Person ist vollkommen handlungsunfähig und ausgeliefert. Außerdem ist die Handlung selbst, eine Person zu sedieren und sie gegen ihren Willen zu verletzen/ zu missbrauchen hochgradig unmoralisch
  • Emotionalisierender Effekt
  • Klare, simple Kategorien & Reduzierung komplexer Sachverhalte auf einfache Erklärungsmodelle. Gut und böse, die und wir.
  • Legitimierung für Radikalisierungen im Umgang mit empfundenen Gegnern
- „Katakomben der Informationsgesellschaft“
  • Metapher für eine verborgene Ebene „der Informationsgesellschaft“
  • Was ist eine Informationsgesellschaft? Wirkt pseudo-intellektuell, da alles mögliche darunter verstanden werden kann.
- „Daher ist der Infokrieg wichtig, aber er ist kein Selbstzweck“
  • Betonung, dass Handlungen und Aktivismus außerhalb der digitalen Welt notwendigen wären
- „Appel an eure Faulheit“, „Faulheit und Bequemlichkeit der Leute“
  • Sellner moralisiert die Passivität seiner Anhänger*innen. Er suggeriert, dass es keinen anderen Grund geben könnte als eine unangemessene, falsche Einstellung seiner Followerschaft, warum der erhoffte Aktivismus bisher ausgeblieben ist
  • Erzeugung von Schuldgefühlen keine Bereitschaft andere Plattformen zu benutzen = Faulheit
- „..und dass ihr einfach weiter trottet und so tut als würde die Person nicht mehr existieren.“
  • Vorbereitung auf die eigene Accountlöschung; Appell an Community ihn nicht zu vergessen
  • Sellner suggeriert, als würde eine Accountlöschung einer sozialen Ächtung gleichkommen
  • Inszenierung als schuldloses Opfer
  • Hier zeichnet sich eine Art Märtyrertum ab, den Sellner schon lange inszeniert, wenn er immer wieder beschreibt (auch auf seine Homepage), was für menschenverachtenden „Repressalien“ er dulden müsste. Das Motto: Obwohl er gegenüber der suggerierten Übermacht des Systems chancenlos ist und mit Unrecht zu kämpfen hat, macht er weiter und erträgt alles, weil die ideologische Mission das Wichtigste wäre
  • Überhöhung der eigenen Bedeutung
  • Aufladen mit Bedeutung + Abhärtung gegen Gegenrede, Legitimierung von Radikalisierung
  • In den Sätzen davor bezieht sich die Beschreibung auf sie und die Leute; der letzte Halbsatz ändert er (un-)bewusst(?) den Adressaten in die 2. Person Plural ‚ihr‘
- „mündige(n) Medienkonsumenten“
  • Der Begriff „mündig“ wirkt intellektuell und wissenschaftlich bzw. philosophisch. Auch wenn Zuhörer*innen vielleicht nicht wissen, was es genau bedeutet, hört es sich erstrebenswert an
  • mündig in diesem Kontext = nur Personen, die seinen Content konsumieren und befürworten
- „Ich habe dazu eine Strategie entwickelt, die ich triggern werde, sobald es soweit ist. Ich möchte euch auch mehr davon erzählen auf Dlive“
  • Ein Teaser und Versuch mit dem Erzeugen von Spannung seine Community zu motivieren auf andere Kanäle umzusteigen.
Update & Ergänzungen:
Heute, am 13.07.2020, wurde der YouTube Account von Sellner gelöscht. Da zusätzlich viel interne Streitigkeiten die IB Szene belasten, könnte der Zeitpunkt u. U. ein guter sein. Da Sellner in der letzten Zeit verstärkt und energischer für alternative Plattformen warb ist anzunehmen, dass nur ein Bruchteil seiner Community die Bereitschaft hat sich seinen Content außerhalb von Youtube zu suchen. Sein Kanal hatte, wie auf dem Screenshot zu sehen, zuletzt 145.000 Abos. Die Mitgliederanzahl seiner Telegram Gruppe ist nie über die 40.000 gestiegen, obwohl das Beitreten zu so einer Gruppe nur wenige Mausklicks erfordert. Diese Gruppe scheint in den letzten Tagen ebenfalls gelöscht zu worden zu sein ( https://www.derstandard.de/story/2000118657274/der-platz-fuer-rechtsextreme-wird-eng-telegram-loeschte-zahlreiche-kanaele )
Gedanken & Bedenken:
Da die leichte Zugänglichkeit zu einer solchen Art von Content für die Konsumenten eine Rolle zu spielen scheint, könnte die Löschung dieses Kanals ein wichtiger Schritt sein. Auch, weil Sellner eine Sprache benutzt, die rassistische und rechtsradikale Inhalte reframet, sodass sie für junge Menschen zunächst harmlos erscheinen können wie z.B. der Begriff "Ethnopluralismus" und das Argument, Identitäre würden "Vielfalt" schützen wollen.
Wie sehr wird die Löschung dieses und anderer neurechter Kanäle die Stimmung in der Szene aufheizen und was für Konsequenzen könnte das haben? Immerhin ist genau das passiert, das in das Erklärungsmuster der vertretenen Verschwörungstheorien passt - Sellner sei für "das System" oder "den Mainstream" so gefährlich, dass er sowie andere neurechte Influencer*innen "mundtot" gemacht werden müssen. Für manche Anhänger*innen könnte diese Interpretation der Grund für weitere Radikalisierungsschritte bedeuten, da das Banning als Beweis angesehen werden könnte, dass die neurechten Verschwörungstheorien der Wahrheit entsprächen.
Auch könnten neurechte Netzwerke für kritische Beobachter*innen schwieriger zu erkennen sein. (Analytische) Fragen für zukünftige Beobachtungen: Wie gut wird die neurechte Szene sich organisieren und digital aufstellen? Finden sie neue Wege für die Rekrutierung, in wie weit wird die Verschwörungstheorie "der große Austausch" weiterhin in social media sichtbar sein? Wie groß ist die Gefahr weiterer (evtl. unbemerkter?) Radikalisierungsschritte, die sich in physischen Aktionen und Übergriffen äußern könnten?
Update: Martin Sellner hat aktuell ca. 4.500 Follower auf Dlive & ca. 13.000 auf Bitchute.
submitted by Pope_Medusa to stalkthehaters [link] [comments]

Frage zu Kryptowährungen: zukünftige Anwendung, Deflation

Hallo in die Runde,
ich habe das Gefühl, dass bei der derzeitigen Marktlage verstärkt Leute darüber nachdenken, in Kryptowährungen zu "investieren", sozusagen als hippe Alternative zu Gold.
Ich verstehe ein paar Dinge daran nicht. Es wäre daher nett, wenn mir jemand erläutern könnte, warum er von Kryptowährungen überzeugt ist, oder was die Theorie dahinter ist.
  1. die Geldlagerung scheint mir sehr unsicher zu sein. Speichere ich es lokal auf meiner Festplatte, dann habe ich bei Defekt oder Verlust des Speichermediums einen Totalausfall. Speichere ich es online in einem Wallet, dann setze ich mich den - immer wieder erfolgreichen - Angriffen von Hackern aus, bzw. habe ebenfalls ein Problem, wenn mein Passwort mir verloren geht, oder der Anbieter des Wallets Mist baut. Das scheint mir wesentlich unsicherer als ein Bankkonto oder Bargeld.
  2. solange Kryptowährungen nicht allgemein als Zahlungsmittel akzeptiert sind, wird immer eine Umrechnung in die "Gebrauchswährung" (zB EUR) erfolgen, und aufgrund der Volatilität der Kryptowährungen ist die Hemmschwelle, sie zu akzeptieren, bei Händlern recht hoch. Selbst wenn Kryptowährungen in Zukunft weiter verbreitet sein sollten, gibt es derzeit immer noch so viele verschiedene "Coins", deren Wert auch gegeneinander schwankt, dass nicht gesagt ist, dass ich mit der Währung, die ich besitze, auch wirklich einkaufen kann. Ich muss also ggf. erst umtauschen, und habe dann als Konsument ein sehr hohes Währungsrisiko. Außerdem bin ich der Meinung, dass Punkt (1) auch für die Akzeptanz von Konsumenten-Seite eine hohe Hürde darstellt.
  3. wenn ich das richtig verstehe, dann sind Kryptowährungen per definitionem deflationär, weil nur eine endliche Menge geminet werden kann, obwohl es ein stetig steigendes Güter- bzw. Dienstleistungsangebot gibt (Steigerung der Produktivität, gesamtwirtschaftlich). Dazu kommt, dass die Teilbarkeit einer einzelnen Münze - zB Bitcoin - technisch auf eine bestimmte Anzahl Nachkommastellen begrenzt ist. Ich habe hier also eine Währung, deren Wert stetig steigt, während ich aber irgendwann keine kleineren Einheiten mehr erzeugen kann. Wie soll das funktionieren?
Ich danke schonmal jedem, die/der sich die Zeit nimmt.
LG
submitted by Enton87 to Finanzen [link] [comments]

Bitcoin: Kommt der echte Konkurrent aus China?

Hallo,
https://finanzmarktwelt.de/bitcoin-kommt-der-echte-konkurrent-aus-china-169313/
In China ist die Bevölkerung bereit für digitale Zahlungsabwicklung Schon ohne staatlichen Zwang werden 16% des chinesischen Bruttoinlandsprodukts mit Alipay und Co. abgewickelt, also privaten Handy-Apps. Mit staatlichem Zwang ließe sich der Anteil des digitalen Renminbi sicherlich auf noch deutlich größere Anteile heben. Damit bestünde für China dann auch die Möglichkeit, internationale Transaktionen ohne die Nutzung westlich dominierter Systeme wie Swift oder den Umweg über den US-Dollar abzuwickeln. Schon heute können chinesische Touristen in Westeuropa mit chinesischen Apps bezahlen. Künftig könnten zum Beispiel auch vom Westen sanktionierte Staaten wie der Iran auf die chinesische Bitcoin-Alternative umschwenken.
Ziel des digitalen Renminbis ist, dass er ohne Bankkonto auskommt. Die Wallet ist in diesem Fall das Konto. Noch immer gibt es in China 225 Millionen Menschen ohne Bankkonto. Gleichzeitig gibt es aber mehr Mobilfunkverträge als Einwohner. Die chinesische Bitcoin-Alternative wäre insofern ein Entwicklungsprogramm, das hunderten Millionen Menschen erstmals Zugang zu einem kontoähnlichen Produkt böte.
LG
siggi
submitted by siggi2018 to Debitismus_Forum [link] [comments]

The Intellectual Foundation of Bitcoin比特幣的智識基礎. By Chapman Chen, HKBNews

The Intellectual Foundation of Bitcoin比特幣的智識基礎. By Chapman Chen, HKBNews

https://preview.redd.it/w6v3l8n3zxu41.jpg?width=2551&format=pjpg&auto=webp&s=fb0338a36a1a321d3781f43ff5eb6929d8b92edc
Summary: Bitcoin was invented by the anonymous Satoshi Nakamoto as recently as 2008, but it is backed up by a rich intellectual foundation. For instance, The 1776 First Amendment separates church and state, and contemporary American liberation psychologist Nozomi Hayase (2020) argues that money and state should similarly be separated. Just as Isaac Newton’s study of alchemy gave rise to the international gold standard, so has the anonymous creator Satoshi Nakamoto's desire for a “modernized gold standard” given rise to Bitcoin. Indeed, Bloomberg's 2020 report confirms Bitcoin to be gold 2.0. Montesquieu (1774) asserted that laws that secure inalienable rights can only be found in Nature, and the natural laws employed in Bitcoin include its consensus algorithm and the three natural laws of economics (self-interest, competition, and supply and demand). J.S. Mill (1859) preferred free markets to those controlled by governments. Ludwig von Mises (1951) argued against the hazards of fiat currency, urging for a return to the gold standard. Friedrich Hayek (1984) suggested people to invent a sly way to take money back from the hands of the government. Milton Friedman (1994) called for FED to be replaced by an automatic system and predicted the coming of a reliable e-cash. James Buchanan (1988) advocated a monetary constitution to constrain the governmental power of money creation. Tim May (1997) the cypherpunk proclaimed that restricting digital cash impinges on free speech, and envisioned a stateless digital form of money that is uncensorable. The Tofflers (2006) pictured a non-monetary economy. In 2016, UCLA Professor of Finance Bhagwan Chowdhry even nominated Satoshi for a Nobel Prize.
Full Text:
Separation between money and state
The 1791 First Amendment to the U.S. Constitution enshrines free speech and separates church and state, but not money and state. "Under the First Amendment, individuals’ right to create, choose their own money and transact freely was not recognized as a part of freedom of expression that needs to be protected," Japanese-American liberation psychologist Nozomi Hayase (2020) points out (1).
The government, banks and corporations collude together to encroach upon people's liberties by metamorphosing their inalienable rights into a permissioned from of legal rights. Fiat currencies function as a medium of manipulation, indulging big business to generate market monopolies. "Freedom of expression has become further stifled through economic censorship and financial blockage enacted by payment processing companies like Visa and MasterCard," to borrow Hayase's (2020) words.
Satoshi is a Modern Newton
Although most famous for discovering the law of gravity, Isaac Newton was also a practising alchemist. He never managed to turn lead into gold, but he did find a way to transmute silver into gold. In 1717, Newton announced in a report that, based on his studies, one gold guinea coin weighed 21 shillings. Just as Isaac Newton’s study of alchemy gave rise to the international gold standard, so has the desire for a “modernized gold standard” given rise to Bitcoin. "In a way, Satoshi is a modern Newton. They both believed trust is best placed in the unchangeable facets of our economy. Beneath this belief is the assumption that each individual is their own best master," as put by Jon Creasy (2019) (2).
J.S. Mill: free markets preferable to those controlled by governments
John Stuart Mill (1806-1873) the great English philosopher would be a Bitcoiner were he still around today. In On Liberty (1859), Mill concludes that free markets are preferable to those controlled by governments. He argues that economies function best when left to their own devices. Therefore, government intervention, though theoretically permissible, would be counterproductive. Bitcoin is precisely decentralized or uncontrolled by the government, unconfiscatable, permissonless, and disinflationary. Bitcoin regulates itself spontaneously via the ordinary operations of the system. "Rules are enforced without applying any external pressure," in Hayase's (2020) words.
Ludwig von Mises (1958): Liberty is always Freedom from the Government
In The Free Market and its Enemies, theoretical Austrian School economist Ludwig von Mises (1951) argues against the hazards of fiat currency, urging for a return to the gold standard. “A fiat money system cannot go on forever and must one day come to an end,” Von Mises states. The solution is a return to the gold standard, "the only standard which makes the determination of the purchasing power of money independent of the changing ideas of political parties, governments, and pressure groups" under present conditions. Interestingly, this is also one of the key structural attributes of Bitcoin, the world’s first, global, peer-to-peer, decentralized value transfer network.
Actually, Bloomberg's 2020 report on Bitcoin confirms that it is gold 2.0. (3)
Von Mises prefers the price of gold to be determined according to the contemporaneous market conditions. The bitcoin price is, of course, determined across the various global online exchanges, in real-time. There is no central authority setting a spot price for gold after the which the market value is settled on among the traders during the day.
Hayek: Monopoly on Currency should End
Austrian-British Nobel laureate Friedrich Hayek’s theory in his 1976 work, Denationalization of Money, was that not only would the currency monopoly be taken away from the government, but that the monopoly on currency itself should end with multiple alternative currencies competing for acceptance by consumers, in order "to prevent the bouts of acute inflation and deflation which have played the world for the past 60 years." He forcefully argues that if there is no free competition between different currencies within any nation, then there will be no free market. Bitcoin is, again, decentralized, and many other cryptocurrencies have tried to compete with it, though in vain.
In a recently rediscovered video clip from 1984, Hayek actually suggested people to invent a cunning way to take money out of the hands of the government:- “I don’t believe we shall ever have a good money again before we take the thing out of the hands of government, that is, we can’t take them violently out of the hands of government, all we can do is by some sly roundabout way introduce something they can’t stop” (4). Reviewing those words 36 years hence and it is difficult not to interpret them in the light of Bitcoin.
Milton Friedman Called for FED to be Replaced by an Automatic System
Nobel laureate economist Milton Friedman (1994) was critical of the Federal Reserve due to its poor performance and felt it should be abolished (5). Friedman (1999) believed that the Federal Reserve System should ultimately be replaced with a computer program, which makes us think of the computer code governing Bitcoin (6).[\](https://en.wikipedia.org/wiki/Criticism_of_the_Federal_Reserve#cite_note-:2-12) He (1970) favored a system that would automatically buy and sell securities in response to changes in the money supply. This, he argued, would put a lid on inflation, setting spending and investment decisions on a surer footing (7). Bitcoin is exactly disflationary as its maximum possible supply is 21 million and its block reward or production rate is halved every four years.
Friedman passed away before the coming of bitcoin, but he lived long enough to see the Internet’s spectacular rise throughout the 1990s. “I think that the Internet is going to be one of the major forces for reducing the role of government," said Friedman in a 1999 interview with NTU/F. On the same occasion, he sort of predicted the emergence of Bitcoin, "The one thing that’s missing, but that will soon be developed, is a reliable e-cash, a method whereby on the Internet you can transfer funds from A to B, without A knowing B or B knowing A." (8)
Of course, Friedman didnt predict the block chain, summed up American libertarian economist Jeffery Tucker (2014). “But he was hoping for a trustless system. He saw the need. (9).
Bitcoin Computer Code as Constitution in the Buchananian Sense
American economist cum Nobel laureate James Buchanan (1988) advocates constitutional constraints on the governmental power to create money (10). Buchanan distinguishes a managed monetary system—a system “that embodies the instrumental use of price-level predictability as a norm of policy”—from an automatic monetary system, “which does not, at any stage, involve the absolute price level” (Buchanan 1962, 164–65). Leaning toward the latter, Buchanan argues that automatic systems are characterized by an organization “of the institutions of private decision-making in such a way that the desired monetary predictability will emerge spontaneously from the ordinary operations of the system” (Buchanan 1962, 164). Again, "Bitcoin regulates itself through the spontaneous force of nature, flourishing healthy price discovery and competition in the best interest of everyone" (Hayase 2020).
Shruti Rajagopalan (2018) argues that the computer code governing how the sundry nodes/computers within the Bitcoin network interact with one another is a kind of monetary constitution in the Buchananian sense. One of Buchanan's greatest inputs is to differentiate the choice of rules from the choice within rule (Buchanan 1990). One may regard the Bitcoin code as a sort of constitution and "the Bitcoin network engaging in both the choice of rules and choice within rules" (Rajagopalan 2018) (11).
Tim May: Restricting Digital Cash may Impinge on Free Speech
Cypherpunks are activists who since the 1980s have advocated global use of strong cryptography and privacy-enhancing technologies as a route to social and political liberation. Tim May (Timothy C. May [1951-2018]), one of the influential cypherpunks published The Crypto Anarchist Manifesto in September 1992, which foretold the coming of Bitcoin (12). Cypherpunks began envisioning a stateless digital form of money that cannot be censored and their collaborative pursuit created a movement akin to the 18th Enlightenment.
At The 7th Conference on Computers, Freedom, and Privacy, Burlingame, CA. in 1997, Tim May equated money with speech, and argued that restricting digital cash may impinge on free speech, for spending money is often a matter of communicating orders to others, to transfer funds, to release funds, etc. In fact, most financial instruments are contracts or orders, instead of physical specie or banknotes (13).
Montesquieu: Laws that secure inalienable rights can only be found in Nature
In his influential work The Spirit of Laws (1748), Montesquieu wrote, “Laws ... are derived from the nature of things … Law, like mathematics, has its objective structure, which no arbitrary whim can alter". Similarly, once a block is added to the end of the Bitcoin blockchain, it is almost impossible to go back and alter the contents of the block, unless every single block after it on the blockchain is altered, too.
Cypherpunks knew that whereas alienable rights that are bestowed by law can be deprived by legislation, inalienable rights are not to be created but can be discovered by reason. Thus, laws that secure inalienable rights cannot be created by humankind but can be found in nature.
The natural laws employed in Bitcoin to enshrine the inalienable monetary right of every human being include its consensus algorithm, and the three natural laws of economics (self-interest, competition, and supply and demand) as identified by Adam Smith, father of modern economics.
Regarding mathematics, bitcoin mining is performed by high-powered computers that solve complex computational math problems. When computers solve these complex math problems on the Bitcoin network, they produce new bitcoin. And by solving computational math problems, bitcoin miners make the Bitcoin payment network trustworthy and secure, by verifying its transaction information.
Regarding economic laws, in accordance with the principle of game theory to generate fairness, miners take part in an open competition. Lining up self-interests of all in a network, with a vigilant balance of risk and rewards, rules are put in force sans the application of any exterior pressure. "Bitcoin regulates itself through the spontaneous force of nature, flourishing healthy price discovery and competition in the best interest of everyone," to borrow the words of Hayase (2020).
A Non-monetary Economy as Visualized by the Tofflers
In their book, Revolutionary Wealth (2006), futurists Alvin Toffler and his wife Heidi Toffler toy with the concept of a world sans money, raising a third kind of economic transaction that is neither one-on-one barter nor monetary exchange. In the end, they settle on the idea that the newer non-monetary economy will exist shoulder-to-shoulder with the monetary sector in the short term, although the latter may eventually be eclipsed by the former in the long run. What both the Tofflers' The Third Wave (1980) and Revolutionary Wealth bring into question is the very premise of monetary exchange. The vacuum left over by cash in such a non-monetary economy may be filled up by Bitcoin as a cryptocurrency.
Satoshi Nakamoto Nominated for Nobel Prize by UCLA Finance Prof.
UCLA Anderson School Professor of Finance Bhagwan Chowdhry nominated Satoshi Nakamoto for the 2016 Nobel Prize in Economics on the following grounds:-
It is secure, relying on almost unbreakable cryptographic code, can be divided into millions of smaller sub-units, and can be transferred securely and nearly instantaneously from one person to any other person in the world with access to internet bypassing governments, central banks and financial intermediaries such as Visa, Mastercard, Paypal or commercial banks eliminating time delays and transactions costs.... Satoshi Nakamoto’s Bitcoin Protocol has spawned exciting innovations in the FinTech space by showing how many financial contracts — not just currencies — can be digitized, securely verified and stored, and transferred instantaneously from one party to another (14).
Fb link: https://www.facebook.com/hongkongbilingualnews/posts/947121432392288?__tn__=-R
Web link: https://www.hkbnews.net/post/the-intellectual-foundation-of-bitcoin%E6%AF%94%E7%89%B9%E5%B9%A3%E7%9A%84%E6%99%BA%E8%AD%98%E5%9F%BA%E7%A4%8E-by-chapman-chen-hkbnews
Disclaimer: This article is neither an advertisement nor professional financial advice.
End-notes
  1. https://bitcoinmagazine.com/articles/bitcoin-is-the-technology-of-dissent-that-secures-individual-liberties
  2. https://medium.com/hackernoon/why-sir-isaac-newton-was-the-first-bitcoin-maximalist-195a17cb6c34
  3. https://data.bloomberglp.com/professional/sites/10/Bloomberg-Crypto-Outlook-April-2020.pdf
  4. https://www.youtube.com/watch?v=EYhEDxFwFRU&t=1161s
  5. https://www.youtube.com/watch?v=m6fkdagNrjI
  6. http://youtu.be/mlwxdyLnMXM
  7. https://miltonfriedman.hoover.org/friedman_images/Collections/2016c21/IEA_1970.pdf
  8. https://www.youtube.com/watch?v=6MnQJFEVY7s
  9. https://www.coindesk.com/economist-milton-friedman-predicted-bitcoin
  10. https://www.aier.org/research/prospects-for-a-monetary-constitution/
  11. https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3238472
  12. https://www.activism.net/cypherpunk/crypto-anarchy.html
  13. http://osaka.law.miami.edu/~froomkin/articles/tcmay.htm
  14. https://www.huffpost.com/entry/i-shall-happily-accept-th_b_8462028
Pic credit: Framingbitcoin
#bitcoin #bitcoinhalving #jamesBuchanan #MiltonFriedman #AlvinToffler #FirstAmendment #LudwigVonMises #TimMay #freeMarket # SatoshiNakamoto #FriedrichHayek #Cypherpunk #Cryptocurrency #GoldStandard #IsaacNewton
submitted by HKBNews to Bitcoin [link] [comments]

Assetklassen für systemische Krisen

Hallo zusammen,
ich denke aktuell über Versicherungen für extrem rare systemische Krisen nach und würde gerne Eure Meinung zu relevanten Assets wissen.
Mit systemischen Krisen meine ich nicht „normale“ Wirtschaftskrisen (2008, Dotcom 2001, Ölkrise 1979 etc.) in denen einige Vermögenswerte an Wert verlieren, sondern strukturelle Änderungen der Besitzverhältnisse (Währungsschnitt nach Hyperinflation wie 1923), Enteignungen (Russland 1917, Deutschland 1936, Zypern 2013 etc.) oder Defaults (Argentinien 2001). Der Fall, auf den ich mich konzentriere ist also gravierender als eine normale Krise, aber kein Mad-Max-artiges Apokalypsenszenario.
In solchen außergewöhnlichen Events sind klassische Anlagen weil sich die rechtlichen Rahmenbedingungen stark ändern können. Viele Superreiche mit Family offices haben bereits vorgesorgt, und ich überlege mir, wie eine Art "Versicherung" gegen systemische Krisen für Normalsterbliche aussehen könnte.
Diese Anlageoptionen habe ich mir bisher überlegt:
1. Shares / Bonds: Echte geographische Diversifizierung in unkorrelieren Staaten
Ein Fremdwährungskonto mit Schweizer Franken bei einer deutschen Bank oder ein Depot mit ausländischen Werten scheinen zwar eine scheinbare Sicherheit, wäre aber in systemischen Krisen komplett in der Hand des Staates (weil der Wert nur durch eine innerstaatliche Vertragsbeziehung gewährleistet wird). Durch eine hohe Kooperation zwischen Staaten ist auch davon auszugehen, dass ein befreundeter Staat wie Frankreich o.ä. nur unzureichend Schutz vor Zugriff bietet.
Einige Alternativen:
a. Ein Depot mit unkorreliert ausländischen Aktien (z.B. indonesischen Aktien), das bei einer indonesischen Bank geführt wird (oder andere Staaten die nicht befreundet / eng verbunden sind) Hohe Komplexität, aber gleichzeitig positive Renditeerwartung und Schutz vor lokal begrenzten systemischen Krisen
b. Staatsanleihen von anderen Staaten in deren Währung, die auch dort verwaltet werden Ähnlich zu ausländischen Aktien in lokalem Depot, zusätzlich höheres Defaultrisiko
c. Ein Depot außerhalb des Heimatstaates mit breit gestreuten ETFs Problem: Systemisches Counterpartyrisiko von Blackrock, Vanguard etc., häufig amerikanische Herausgeber
2. Physische Assets (optimalerweise anonym) a. Edelmetalle (als Krisenklassiker) Schwer zu enteignen, historisch relativ wertstabile Anlage in Krisen
b. Physische Banknoten in Fremdwährungen Erlaubt physische Mobilität, aber vermehrt Bargeldkontrollen und schrittweise weltweite Abschaffung wahrscheinlich
c. Andere physische Assets i. Schmuck ii. Kunst / Antiquitäten Probleme vor allem in mangelnder Liquidität, außerdem eingeschränkter Nutzenwert
3. Real estate a. Haus oder Grundbesitz in nicht-korrelierten Ländern Die Idee ist auch hier, dass Grundbesitztitel in anderen Ländern nicht beeinflusst werden. Leider ist der Erwerb häufig komplex und stark reguliert. Eine Gefahr könnten außerdem populistische Bewegungen gegen ausländische Grundbesitzer sein (e.g. Simbabwe 2000er)
4. Alternative investments a. Cold-storage cryptocurrencies Bitcoin etc. auf einer Wallet auf dem USB-Stick ist sehr robust und nicht von lokalen Krisen beeinträchtigt
b. Haltbare phyische assets (Fässer mit Öl, Kaffee etc.) in einem Lager Hoher Verwaltungsaufwand, aber physische Enteignung unwahrscheinlich
c. Informationen (z.B. exklusives Wissen über Ölvorkommen, unveröffentlichte und nichtangemeldete Patente etc.) Nicht-physisch, wertvoll und nicht-enteignbar, aber fast unmöglich zu bekommen und begrenzt liquide

Meine Fragen:
Haltet Ihr systemische Krisen für prinzipiell denkbar, oder ist der Fakt, dass es in Deutschland seit 80 Jahren keine mehr gab ein Grund, dass es nie mehr welche geben wird?
Welche Meinung habt Ihr zu Assetklassen in systemischen Krisen? Macht meine Auflistung Sinn?
Habt Ihr selbst Vorkehrungen getroffen?
submitted by SkepticalRecursion to Finanzen [link] [comments]

Budget bzgl. Wohnungssuche, Versicherungen, Investments etc.

Hey Ihr,
Da ich bald mit dem Studium fertig bin und glücklicherweise direkt eine Festanstellung gefunden habe, stellen sich mir ein paar Fragen - Vielleicht könnt ihr mich ja ein wenig beraten:
Grundsätzlich hab' ich ein paar grundsätzliche Fragen zu "üblichen" Budgets. Mein Gesamtbudget liegt bei 5.500€ Brutto (ca. 3500€ Netto) + ca. 10% des Jahresentgelts als Bonus. In den folgenden Jahren wird das noch ein wenig mehr werden. Sonst: Single, 25 Jahre alt. Komme direkt aus dem Studentenleben, habe dementsprechend wirklich kaum Erfahrung im Budget-Erstellen.

Thema 1: Wohnungsbudget

Für meinen neuen Job muss ich die Stadt wechseln und mir eine neue Wohnung suchen. Aus Gründen ist ein Immobilienkauf unrealistisch - was zum Mieten soll es also werden. Da stell ich mir die Frage, wieviel ich ausgeben möchte. So 50 - 70 m2 wären schon cool, 2 Zimmer, vielleicht sogar 'nen drittes Arbeitszimmer (Homeoffice + steuerlicher Vorteil?). Hatte da erst so an 1.000€ All In gerechnet, merke aber dass ich da eher 1.200€ - 1.300€ für zahlen muss. Liegt das über meinem Budget?

Thema 2: Versicherung

Aus Gründen bin ich Zeit meines Lebens privatversichert. Nun kann ich entweder in die gesetzliche oder private KV wechseln. Zusätzlich bietet mein Betrieb eine Betriebs-KV an, welche auch keine schlechten Konditionen hat. In der privaten könnte ich (in jungen Zeiten) ordentlich Geld sparen, im Alter könnte es aber teuer werden. Habe hier echt Angst etwas falsch zu machen und dann im Alter Probleme zu haben.

Thema 3: Investments

Neben betrieblicher Altersvorsorge (welche ich wohl nutzen werde) sollte man ja auch privat vorsorgen - je früher desto besser. Mit ETF's bin ich vertraut, hab' aber auch ein paar Freunde die mir jedes mal mit "Fuck ETF, buy Bitcoin" begegnen. Kein Plan was ich da machen soll und besonders wieviel Geld ich da im Monat reinfließen lassen soll.

Thema 4: Auto

Nicht direkt zum Berufseinstieg, aber in so 1-2 Jahren, würde ich mir dann auch wohl ein neu(er)es Fahrzeug zulegen wollen. Hab' aber auch keine Lust 1000€ im Monat für ne Karre auszugeben - Was ist da realistisch? Bis 500€ + Versicherung & Steuer?

Edit:

Noch ein paar Infos: Ich möchte keine konkrete Stadt angeben (Doxxing = uncool), ist aber in Baden-Württemberg. Wie in einem anderen Kommentar von mir geschrieben ist es ebenso nicht Stuttgart, trotzdem eine Gegend die nicht allzu günstig ist. Der Standort an dem ich arbeiten werde liegt an sich in einer ländlichen Region, ich werde deshalb wohl in die benachbarte größere Stadt ziehen wollen. Anfahrt ca. 15km (pro Strecke), mit ÖPNV 1.5h (Zug + Bus), mit Auto 20 Minuten, deshalb stellt der ÖPNV für mich keine Alternative dar.
Vielen Dank auf jeden Fall für eure Ratschläge.
submitted by dev_starter to Finanzen [link] [comments]

100 häufige Fragen zu Bitcoin ausführlich beantwortet

Frohes Neues! In den letzten Wochen haben wir 100 häufige Fragen zu Bitcoin gesammelt und diese versucht möglichst ausführlich und präzise zu beantworten. Die Ergebnisse haben wir wie gewohnt für alle kostenlos zur Verfügung gestellt: https://www.bitcoin-beginner.de/bitcoin-faq/
Hier eine Übersicht der Kategorien mit den jeweiligen Fragen (die Antworten findet ihr auf der verlinkten Webseite):
Grundlagen & Eigenschaften
  1. Was ist eine Blockchain?
  2. Wie funktioniert eine Blockchain?
  3. Welche Vorteile bietet die Blockchain-Technologie?
  4. Welche Nachteile hat die Blockchain-Technologie?
  5. Vor welchen Herausforderungen steht die Blockchain-Technologie?
  6. Was ist Bitcoin?
  7. Wie funktioniert Bitcoin?
  8. Welche Vorteile bietet Bitcoin?
  9. Welche Nachteile hat Bitcoin?
  10. Vor welchen Herausforderungen steht Bitcoin?
  11. Ist Bitcoin vollständig digital?
  12. Ist Bitcoin anonym?
  13. Ist Bitcoin in Untereinheiten teilbar?
  14. Ist Bitcoin überhaupt legal?
  15. Ist Bitcoin steuerpflichtig?
  16. Muss ich die gesamte Blockchain herunterladen um Bitcoin nutzen zu können?
  17. Was ist eine Full Node?
  18. Was ist ein Bitcoin-Client?
  19. Wieso schwankt der Bitcoin Preis so stark?
  20. Was ist Fiat-Geld?
  21. Worin liegt der Wert von Bitcoin?
  22. Wie entsteht der Bitcoin-Kurs?
  23. Wie hoch wird der Bitcoin Preis in der Zukunft liegen?
  24. Befindet sich Bitcoin in einer Spekulationsblase?
  25. Was sind Inflation und Deflation?
  26. Welche Auswirkungen hat die begrenzte Anzahl von Bitcoin?
  27. Können Bitcoin wertlos werden?
Technologie & Entwicklung
  1. Wer hat Bitcoin erfunden und wieso?
  2. Kann das Bitcoin-Netzwerk zentralisiert werden?
  3. Auf welchen technologischen Bausteinen ist Bitcoin aufgebaut?
  4. Wieso baut Bitcoin auf einem P2P-Netzwerk auf?
  5. Was ist ein Konsensmechanismus?
  6. Wie funktioniert Proof-of-Work?
  7. Welche Rolle spielt Kryptografie für Bitcoin?
  8. Was ist Double-Spending?
  9. Wird das Bitcoin-Protokoll weiterentwickelt und verbessert?
  10. Wie funktionieren Updates von Bitcoin?
  11. Was ist Bitcoin Core und welche Rolle spielen die Entwickler?
  12. Was ist eine Fork?
  13. Worin besteht der Unterschied zwischen einer Hard Fork und einer Soft Fork?
  14. Was ist Segregated Witness?
  15. Was ist ein “Halving” und wieso wird es vorgenommen?
Mining & Sicherheit
  1. Wie entstehen neue Bitcoin?
  2. Was ist Bitcoin-Mining?
  3. Wie funktioniert Bitcoin-Mining?
  4. Wofür wird Mining überhaupt benötigt?
  5. Welche Probleme gibt es beim Mining?
  6. Wie können die Probleme beim Bitcoin-Mining gelöst werden?
  7. Was ist ein Mining-Pool?
  8. Was benötige ich um selbst zu minen?
  9. Was ist ein ASIC-Miner?
  10. Lohnt sich Mining?
  11. Wie berechne ich die Mining-Rentabilität?
  12. Wieso vertrauen Menschen Bitcoin?
  13. Ist Bitcoin sicher?
  14. Wurde Bitcoin schon einmal gehackt?
  15. Sind Quantencomputer eine Gefahr für Bitcoin?
  16. Was ist ein “51 %-Angriff”?
Wallets & Transaktionen
  1. Was ist ein Public Key und ein Private Key?
  2. Wieso muss ich einen Private Key immer geheim halten?
  3. Was passiert wenn ich meinen Private Key verloren habe?
  4. Wie verwende ich eine Seed-Passphrase?
  5. Was ist eine Bitcoin-Adresse?
  6. Was ist ein Wallet?
  7. Was ist ein Hardware Wallet?
  8. Was ist ein Software Wallet?
  9. Was sind Desktop Wallets?
  10. Welcher Wallet-Typ ist für mich am besten geeignet?
  11. Was ist ein Paper Wallet und wo bewahre ich es auf?
  12. Welche Fehler gilt es bei Wallets zu vermeiden?
  13. Wie funktioniert eine Transaktion?
  14. Wie lange dauert eine Transaktion?
  15. Wieso schwanken die Zeiten für Bestätigungen von Transaktionen?
  16. Wieso wird eine Transaktion bestätigt?
  17. Wie hoch sind die Transaktionsgebühren?
  18. Kostet eine Transaktion immer gleich viel?
  19. Kann ich Bitcoin auch offline empfangen?
  20. Wie kann ich Bitcoin Transaktionen anonymisieren?
Kaufen & Verkaufen
  1. Wie und wo kaufe ich Bitcoin?
  2. Wie verwahre und sichere ich Bitcoin?
  3. Welche sind die bekanntesten Tauschbörsen?
  4. Welcher Handelsplatz eignet sich für mich?
  5. Was ist eine dezentralisierte Tauschbörse?
  6. Ist es schwierig mit Bitcoin zu handeln oder zu bezahlen?
  7. Kann ich meine Bitcoin verlieren?
  8. Was passiert mit Bitcoin deren Private Key verloren wurde?
Ökosystem & Alternativen
  1. Wird Bitcoin überhaupt genutzt?
  2. Wie kann ich Funktionen von Bitcoin nutzen?
  3. Wo kann ich mit Bitcoin bezahlen?
  4. Wie wird Bitcoin kontrolliert und reguliert?
  5. Wird Bitcoin für illegale Aktivitäten genutzt?
  6. Welche Alternativen zu Bitcoin gibt es?
  7. Was sind Altcoins?
  8. Welche Vorteile bietet Bitcoin gegenüber Altcoins?
  9. Sind Altcoins besser als Bitcoin?
  10. Was ist Bitcoin Cash?
  11. Was ist das Lightning Netzwerk und wofür wird es genutzt?
  12. Kann Bitcoin eine realistische Alternative zu klassischen Geldsystemen werden?
  13. Könnte Bitcoin von einer anderen digitalen Währung ersetzt werden?
  14. Könnte Bitcoin in eine deflationäre Spirale verfallen?
Wer Fehler findet, Feedback hat, Kritik mitteilen möchte, sich Verbesserungen überlegt hat etc. kann mir gerne eine Nachricht schreiben oder einfach einen Kommentar hinterlassen. :) Im letzten Post habe ich das fertiggestellte Glossar erwähnt: https://www.reddit.com/BitcoinDE/comments/e5xpnk/bitcoin_glossar_und_viele_andere_infos_f%C3%BC Im nächsten Post erwartet euch eine ultimative Bitcoin Linkliste mit Beschreibungstexten für Einsteiger (ca. 25 Seiten A4), die gerade in den letzten Bearbeitungszügen steckt und dann auch auf der Bitcoin Beginner Webseite zu finden sein wird.
submitted by bitbroYo to BitcoinDE [link] [comments]

Einfache Wege, um Bitcoin zu kaufen und in Bitcoin zu investieren | knaken

Was ist Bitcoin?
bitcoin kaufen und senden

Bitcoin ist ein dezentralisiertes, digitales Peer-to-Peer-Geldsystem, das den Internetnutzern die Möglichkeit bietet, Käufe mit Hilfe einer digitalen Tauscheinheit namens Bitcoins zu tätigen. Einfach ausgedrückt, ist es ein digitales Geld.
Das Bitcoin-System wurde im Jahr 2009 von einem oder mehreren nicht veröffentlichten Entwicklern hergestellt. Seitdem hat Bitcoin neben dem Streit um die Wahl des US-Dollars, des Euros und auch von Anlagegeldern wie Silber und Gold tatsächlich erhebliche Aufmerksamkeit erregt.
Erhöhung der Attraktivität
Vor dem Jahr 2009 hatte Bitcoin weltweit nicht viel Aufmerksamkeit für die Organisation und das Geld erreicht. In der Periode 2011-2012 gewann sie an Bedeutung, als sie über 300% erreichte. Im August letzten Jahres hatte Bitcoin sogar einen Wertzuwachs von 400%. Infolgedessen müssen Risikokapitalfirmen und auch Kapitalisten auf der ganzen Welt weiterhin Wert an die Kryptowährung zahlen.
In der ersten Hälfte des Jahres 2014 investierten die Unternehmen zur finanziellen Unterstützung im ersten Quartal 57 Millionen Dollar in Bitcoin, im zweiten Quartal folgten weitere 73 Millionen Dollar, die sich auf insgesamt 130 Millionen Dollar beliefen, was 50 % über dem Gesamtbetrag des letzten Jahres von 88 Millionen Dollar liegt. Dies ist ein vollständiger Vergleich mit dem Szenario im Jahr 2012, in dem die Bitcoin-Unternehmen eine ziemlich geringe Summe von 2,2 Millionen Dollar angesammelt haben.
Diese Zahlen bestätigen zweifelsfrei, dass Bitcoin Ihre finanzielle Investition verdient, was die Frage aufwirft, wie Sie Bitcoin sowohl kaufen als auch aufkaufen können.
Ein Leitfaden für Amateurkapitalisten bei Bitcoin
Die einfachste wie auch die am wenigsten komplexe Methode, in Bitcoin zu investieren, ist der Kauf von Bitcoins. Es gibt eine große Anzahl gut etablierter Firmen, vor allem in den Vereinigten Staaten und im Ausland, die mit dem Geschäft des Kaufs und des Anbietens von Bitmünzen, abgekürzt BTC, verbunden sind.
Münzbasis
Wenn Sie sich danach in den USA aufhalten, ist die Coinbase der Ort, den Sie suchen. Coinbase beliefert seine Kunden mit BTC zu einem prognostizierten Aufschlag von 1% über dem bestehenden Marktwert. Einwohner der USA haben die Möglichkeit, ihre Coinbase-Geldbörsen mit ihrem Girokonto zu synchronisieren. Folglich sind zukünftige Überweisungen völlig kostenlos. Diese Firma bietet Ihnen ebenfalls die Möglichkeit, ab und zu automatisierte Bitcoin-Käufe zu tätigen. Wenn Sie beispielsweise daran interessiert sind, zu Beginn eines jeden Monats 50 Dollar in Bitcoins zu erwerben, erlaubt Ihnen Coinbase, einen Autokauf für diese Menge einzurichten.
Beachten Sie die Bedingungen, bevor Sie diesen Service in Anspruch nehmen. Wenn Sie eine automatisierte Lösung für kleine Münzen abonniert haben, können Sie die Kosten für den monatlichen Erwerb der BTC nicht regulieren. Denken Sie daran, dass Coinbase nicht als Bitcoin-Börse funktioniert, d.h. Sie handeln die Münzen direkt von der Firma aus. Da die Firma die Münzen von anderen Käufern einkaufen muss, kann es bei der Erteilung von Aufträgen während der schnellen Marktschritte zu Verzögerungen oder Störungen kommen.
BitStamp
BitStamp entspricht den Anforderungen eines traditionellen Bitcoin-Austauschs. Bitcoin fungiert als Vermittler, der es Ihnen ermöglicht, mit verschiedenen anderen Kunden und nicht mit der Firma selbst zu handeln. Darunter ist die Liquidität höher und außerdem haben Sie immer die Wahrscheinlichkeit, jemanden zu entdecken, der Sie bevormunden will. Es gibt einen ersten Preis von 0,5%, der auf 0,2% reduziert werden kann, wenn Sie innerhalb von dreißig Tagen mit 150.000 $ handeln.
Alternative Möglichkeiten zum Kauf von Bitcoins
Lokale Bitmünzen
Der Handel ist nicht die einzige Technik der Investition in Bitmünzen. Regionale Bitmünzen werden oft verwendet, um BTC offline zu kaufen. Die Website ist so konzipiert, dass sie mögliche Käufer und auch Verkäufer miteinander verbindet. Die Bitmünzen werden vom Verkäufer in einem Treuhandkonto aufbewahrt und können nur an die Käufer weitergegeben werden.
Der Offline-Erwerb von Bitmünzen ist nicht immer wirklich verlässlich und risikofrei. Aus diesem Grund ist es besser, die Verkäufer tagsüber zu erfüllen und einen Kumpel mitzunehmen, wenn die Situation einfach nach Süden geht.
submitted by knakenge to u/knakenge [link] [comments]

Bitcoin Era App Erfahrungen

bitcoin era lena

Bitcoin Era verspricht refuge Usern hohe Gewinne für wenig Arbeit. Außerdem findet man auf der Webseite viele Reviews, fail horrendously sich positiv über sanctum Broker äußern. Doch was genau steckt hinter der Handelsplattform und warum top sie das gleiche Design wie mehrere betrügerische Seiten? Auf alle Fragen wird man im folgenden Bitcoin Era Test eine Antwort finden. Außerdem wird noch eine Alternative angeboten und auf kick the pail Gefahren beim Handel an Onlinebörsen hingewiesen.

st Bitcoin Era seriös oder nicht? Informationen über fail horrendously Betreiber oder fail horrendously Funktionsweise der Handelsplattform sucht man zunächst vergebens. So dominieren Hinweise, wie unglaublich gut kick the basin Software funktionieren soll. Ist Bitcoin Era in like manner Betrug? Ein lizenzierter Krypto Broker ist das Angebot jedenfalls nicht.

Fail horrendously Bitcoin Era App wird nicht zu unrecht heiß diskutiert. Wer sich entscheidet, ein Investment zu wagen, der sollte nicht mehr als fail horrendously Mindesteinzahlung vornehmen. So bleibt das Risiko beschränkt und man kann guten Gewissens kick the basin Dienste des Robots ausprobieren. Eine Gewinngarantie gibt es nicht, so wie bei keiner Online Plattform, kick the container sich Anlagen widmet. In Zeiten von Niedrigzinsen ist es aber verständlich, warum sich interessierte User nach alternativen zu Festzinsen umsehen. Es sei trotzdem erwähnt: Jede Chance beinhaltet auch Risiken. Wenn Renditen geschrieben werden, ist fails miserably erfreulich. Doch es darf niemanden überraschen, wenn am Ende das Geld verloren geht. Das ist pass on Grund-Vorraussetzung gesunden Tradings.

Eine der Plattformen, welche es in den letzten Jahren geschafft top für Aufmerksamkeit zu sorgen ist Bitcoin Era, denn sie hebt sich von der Masse stomach muscle. Es gibt zwei Arten von Menschen, welche mit Kryptowährungen handeln: Jene, welche sich Bitcoins (oder ähnliche, vergleichbare Produkte) kaufen, um sie über längere Zeit in Besitz zu haben und anschließend mit einem großen Gewinn verkaufen. Bedenkt man jedoch, dass kick the pail große Preisexplosion von Bitcoins bereits einige Jahre vorbei ist, müsste man hier auf neue, unbekannte Produkte setzen und darauf hoffen, dass genau diese spezielle Kryptowährung sanctum großen Durchbruch schafft. Fail miserably Wahrscheinlichkeit so einen hohen Gewinn zu erzielen ist gegeben, jedoch unwahrscheinlich. Pass on durchschnittliche Rendite wird sehr gering ausfallen.
submitted by coincrawler to u/coincrawler [link] [comments]

ZeroNet

apparently our government is trying it's best to censor everything on clearnet , fortunately there is an alternative
ZeroNet it is
it uses bittorrent and bitcoin encryption , and there is no central server running it
all you need is to download the application from https://zeronet.io/
or from play store , install it , and visit http://127.0.0.1:43110/1DdPHedr5Tz55EtQWxqvsbEXPdc4uCVi9D/?:users/15YXddrendsGYhrrbxw2Pt3bqwSDS25M2C:egy:0

this is /egy/ clone if anyone remembers it , also there is plenty of sites
select a unique id from http://127.0.0.1:43110/1iD5ZQJMNXu43w1qLB8sfdHVKppVMduGz/ before posting

i even found a thread about wael ghonim on a forum called ZeroTalk
http://127.0.0.1:43110/Talk.ZeroNetwork.bit/?Topic:1568373932_17EbpUZgWWK4fHVsp4fPuTphiBkSZ16cZu/

Have fun
submitted by tyler_durden07 to Egypt [link] [comments]

(Upvote to the top) > SOLUTION FOR ZCLASSIC Eleos Wallet: "Wallet daemon can not be run. Check if daemon does not already run"

So I noticed a lot of people recently (including myself) are experiencing the error "Wallet daemon can not be run. Check if daemon does not already run" when trying to open up their ZCL Eleos wallet, and people are unable to access their funds or cannot export their private keys as well. A solution to this is now official (thanks to JBrutWhat from the BTCP team for helping me out on this.) Note: Post is being edited as more info becomes available to me.
This solution also works for users who are on the ZClassic Swing wallet experiencing the error "A general unexpected critical error has occurred: error: Couldn't connect to server, see the console output for more detailed error information!."
Eleos Wallet Troubleshooting section
ZClassic Electrum Wallet
  1. Create a new standard wallet and restore the 2FA wallet using your "seed" codes. DO NOT password protect this wallet.
  2. Disable the 2FA feature when presented with the option.
  3. Navigate to C:/Users/YOUR-NAME/AppData/Roaming/Electrum-zcl/wallets. Open the new standard wallet file with Notepad.
  4. You will need to gather the 2 private keys and one public key. To find this easily, press “CTRL+F” and search for “xprv”. Copy the 2 “xprv” values as well as the last “xpub” value. You will need these in a later step.
  5. Create a new “Multi-signature wallet”. Select “From 3 co-signers” on the first slider. Select “Require 2 signatures” on the second slider.
  6. To add the first co-signer, click “Use public or private keys”. Enter the first xprv key in this box.
  7. Add the second co-signer via a private key also.
  8. Add the third co-signer with the public key. Complete the set-up.
  9. Your wallet funds now have the ability to be sent from the multi-signature wallet.
For Users who were already using the Electrum wallet beforehand, you can go to file > new/restore wallet > next > import zclassic private keys and input the private key you obtained from the walletaid tool, and it should import the wallet into the electrum wallet. Then from there, go to file > backup wallet and export a copy of the wallet.dat file onto an offline USB.
Reminder: Backup and delete the private keys file from your desktop pc/hard drive, move it into an offline USB for safekeeping. Do not leave it on an online device.
Donate to me if you found the guide useful! Your donations 100% voluntary but they are greatly appreciated and keep us going!
ZCL: t1fkxCWJs3f2oXznGwZuEgftJ2SCjYZ8VjZ
BTC: 14Xmfm9jf4h1h4RXZBQCFK6i4LWibqWVPu
LTC: LhAERgWcjbbXQbGqjhy4owALGhwfpj1aw2
ETH: 0xe723305337926e1fcb5dd0495e6648569a252c13
BCH: 1JXqLHqjYH8bew38AXwEt9dmKvsdYwLtvr
LINKS
(You can join the discord rooms where there are channels for users looking for help)
submitted by BestServerNA to ZClassic [link] [comments]

Bitcoin als digitale Alternative zum klassischen ... Bitcoin als Alternative zu Gold: Lohnt sich die ... Wie Funktioniert Coinbase? Bitcoin 2020 und Welche ... Ray Dalio: Bitcoin ist KEINE Alternative! bitcoin alternative - YouTube

ES GIBT EINE ALTERNATIVE ZU BITCOIN, die schon vor 50 Jahren funktioniert hat und die gerade heute besser als jemals zuvor funktioniert, dank des Internets! Der Vertrieb von Produkten über Network Marketing. Bauen Sie sich ein eigenes Geschäft von zu Hause auf. Das ist viel besser als Bitcoin und alle Kryptowährungen. Beste Möglichkeiten bietet seriöses NetworkMarketing. Es ist die beste ... Bitcoin Alternative: Trading mit den Alternativen auf einem Demokonto ausprobieren Bevor man damit beginnt, echtes Geld in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder IOTA zu investieren, ist es empfehlenswert, das Trading zunächst auf einem Demokonto ausprobieren. Genau deswegen stellen wir euch hier 10 alternative Marktplätze vor, auf denen ihr Bitcoin, Ethereum, Litecoin und andere bekannte Kryptowährungen kaufen könnt. Wenn ihr noch andere ... Digitale Kryptowährungen haben steigende Kurse am Markt. Das Feld führt der Bitcoin an, der Wert des Kryptogelds steigt und steigt. Mit Bitcoin Geld zu verdienen wird allerdings immer ... Bitcoin-CFDs wurden von einem Social-Trading-Anbieter als einer der ersten angeboten. Mittlerweile wird sogar ein “Copy-Fund” für Kryptowährungen angeboten. Dabei handelt es sich um ein professionell verwaltet das Portfolio, das durch neueste Rechentechnik analysiert und überwacht wird. Investoren entscheiden selbst, welche persönliche Strategie sie fahren möchten. Anhand dieser ...

[index] [7785] [35036] [27450] [40576] [46644] [44344] [12623] [45375] [37377] [24948]

Bitcoin als digitale Alternative zum klassischen ...

Flucht aus Bitcoin? Warum auch hier der Ausverkauf? Fragen an Vivien Sparenberg, Vontobel Weitere Videos finden Sie unter: https://www.deraktionaer.tv ----- Folgt uns hier: Facebook: https ... Star-Investor Ray Dalio hat sich zuletzt relativ kritisch gegenüber dem Bitcoin (BTC) geäußert. Er sieht in der führenden Kryptowährung KEINE Alternative zu Aktien, Gold und Bargeld. Dalio ... You may wonder which is the best bitcoin alternative at the moment? Well we have you covered, we strongly believe that bitcoin 2 developed by https://www.bitc2.org is actually the best bitcoin alte... Bitcoin, Etherium, Litecoin, Dashcoin, etc and many other cryptocurrencies are took over the financial markets by storm in 2017. So, here are the top 10 bitcoin alternative cryptocurrency you can ... In diesem Video gebe ich Euch einen kleinen Überblick über alternative Währungen zu Bitcoin und zeige euch wo Ihr Sie seriös handeln könnt. Video zu "Eigenes...

#